Technisches Verchromen

[ Als Gestellware ]

Im technischen Bereich werden Chromoberflächen dort angewendet, wo besondere Anforderungen im Bezug auf Korrosionsschutz und Reibungsminimierung gestellt werden. Die Oberfläche ist dabei, wie auch bei der dekorativen Anwendung, mehrschichtig aufgebaut. Man verzichtet jedoch auf Teile der Vorbehandlung und aufwendige Schleif- und Polierarbeiten an den Zwischenschichten, die lediglich der Steigerung des Glanzes dienen.

Einsatzmöglichkeiten und weitere Informationen

Eine Chromoberfläche ist mechanisch sehr belastbar und wird in allen Bereichen eingesetzt, in denen Korrosionsschutz und geringe Haftreibung benötigt werden. Der mehrschichtige Aufbau bietet eine weitere Verbesserung der Korrosionsschutzeigenschaften. Verchromte Oberflächen sind in vielen Bereichen der Technischen Industrie beliebt.

Werkstücke mit verchromter Oberfläche

Die Chromschicht und die darunter aufgebrachte Nickelschicht bewirken eine Funktionstrennung, bei der die Chromschicht über den Glanz hinaus Reibungsminderung und Korrosionsschutz bietet. Die funktionellen Eigenschaften werden durch die darunter liegende Nickelschicht, die als Korrosionsbarriere wirkt, noch verstärkt. Um den Korrosionsschutz weiter zu verbessern, haben wir uns auf mikrorissige (~250 Risse/cm²) Chromoberflächen spezialisiert, welche diese Eigenschaften noch verstärken.

Darüber hinaus bleiben verchromte Oberflächen mechanisch nachbearbeitbar, bieten hohe Temperaturbeständigkeit und laufen auch unter erhöhten Temperaturen nicht an.

Chrombeschichtete Oberflächen werden in verschiedenen Branchen eingesetzt: in der chemischen Industrie, Elektroindustrie und im Automobilbau. Anwendungsbeispiele sind Elektrogeräte, Telekommunikationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Automobilteile und Armaturen.

Impressum / AGB / Downloads / Pressemitteilungen